MINT-Truck „TouchTomorrow“

„TouchTomorrow“ ist ein Projekt der gemeinnützigen Dr. Hans Riegel-Stiftung des ehemaligen HARIBO-Mitinhabers Dr. Hans Riegel. Der TouchTomorrow-Truck fährt seit 2018 an Schulen mit gymnasialer Oberstufe und möchte junge Menschen für Bildungs- und Berufswege in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) informieren und begeistern.  

Vom 8.10.18 bis zum 12.10.18 stand nun dieser MINT-Truck auf unserem Schulhof. 

Im Mint-Bus gab es insgesamt acht Stationen:

An der Station OLED, wobei das O für organisch steht, ging es um das organische LED

Bei Smart Glasses baute man einen Motor mithilfe dieser Brille zusammen. Die Brille gab einen die Bauanleitung und zeigte noch mithilfe einer 3D Simulation, welches Modell wohin kommt. 

Smart Textiles war in diesem Fall ein Trenchcoat mit LEDs, welcher die Farben wechseln konnte. 

Dann gab es noch die Station Datenverschlüsselung, an der man einen Code entschlüsseln sollte. 

Bei menschlichen Maschinen mussten wir einen Roboter so programmieren, dass er läuft und ein Kuscheltier nimmt und wieder wegpackt. 

Bei der Gedankensteuerung bekam man ein Gerät um den Kopf, mit dem man einen Ball vom Start bis zum Ziel allein mit seinen Gedanken steuern sollte. 

In der Virtual Reality erlebte man durch eine besondere Brille ein anderes Raumgefühl. 

Beim Hyperloop sollte man einen Zug in einer runden Röhre per Magnetismus bewegen.

Es war eine sehr schöne Erfahrung, wir können es jedem nur empfehlen. Das Team war sehr kompetent und es war auch schön, mal etwas anderes zu sehen und ausprobieren zu können. Wir hätten auch nicht gedacht, dass uns manche Station so viel Spaß machen würde.

Denise Berger, Klasse 3G81